11. Mai 2017

Tasche mit Knopf | Bag with Button

Vor ein paar Tagen habe ich einen Anruf bekommen. Meine leicht empörte Mama war am Apparat: "Sag mal Miriam, du hast ja immer noch die Osterhasen auf deinem Blog! Willst du nicht mal was Neues schreiben? Es sind nur noch wenige Tage und wir sind näher an Weihnachten als an Ostern." 

Öhm ja ... zum Glück tendiert meine Mama nicht zu Übertreibungen! Aber ein bisschen recht hat sie schon. Hier also ein neuer Post. Für dich, Mama!


A couple of days ago I got a phone call. My slightly indignant mom gave me a call: "Miriam, you still have those easter stuff on your blog! Don't you want to replace it with something new? A few more days and we are closer to Christmas then Easter."

Well ... I'm glad my mom doesn't tend towards exaggeration. And actually, she is right. So, here's a new post. For you, mom!

Kennst du die Knöpfe auf der Tasche noch, Mama? Oder ahnst du zumindest, um welche Knöpfe es sich handelt?


Remember those buttons, mom? Or do you have an idea where they came from?



Die Knöpfe habe ich mal von dir bekommen, Mama. Das ist schon viele Jahre her, aber ich habe sie die ganze Zeit gut gehütet. Ich wusste, dass irgendwann der richtige Zeitpunkt dafür kommen würde (genau so, wie ich immer wusste, dass ich mal nach dem § 962 BGB gefragt werden würde). Du hast die Knöpfe vor vielen vielen Jahren von deiner Mama bekommen. Und sie hatte sie von ihrem Mann, der Schneider war. 70 Jahre, einen Weltkrieg, mehrere Umzüge und viele unterschiedliche Aufbewahrungsgläser später haben sie nun ihren Auftritt auf einer kleinen Clutch. 

Jetzt bist du baff, was Mama?!? 


You gave those buttons to me, mom. That's many years ago, gut I kept them all the time. I knew I would use them one day. You got the buttons from your mom many many years ago. And she got them from her husband, who was a tailor. 70 years, a world war, several movings and many storage jars later they get their gig on a clutch.

Now you are weirded out, aren't you mom?!?


Der Schnitt ist aus meinem Buch "Taschen nähen". Es ist die Blue Mood von Seite 54. Ich habe lediglich die obere Blende weggelassen und beim Futter die oberen 3 cm weggeschnitten. Gretlchen hatte das bei Ihrer Blue Mood schon gemacht und es gefiel mir ausgesprochen gut.


The pattern is from my book "Taschen nähen", which - unfortunately - has only been published in German.


Der Reißverschluss ist wieder von I'm Sew Happy. Das sind meine Lieblings-Metallisierten-Reißverschlüsse. Warum? Weil sich bei denen die Schieber frei bewegen können. Und nicht nur von rechts nach links, wie das manchmal bei anderen Anbietern der Fall ist. Egal wie der Reißverschluss angebracht ist, der Schieber "fällt" immer schön! 


The zipper is from I'm Sew Happy. Those are my favorite metallic zippers ever. Why? Because the slider (is that the name?) moves freely. That's something you can hardly find at other shop that carry those zippers. No matter where you put the zipper, the slider "hangs"!



Für das Taschen Sew Along von Greenfietsen und 4Freizeiten bin ich wahrscheinlich übers Ziel hinausgeschossen. Die Aufgabe hieß: Mit Knopf. Nicht: Mit Knöpfen zupflastern! Trotzdem verlinke ich meine Tasche dahin.


Well, I guess I overshot the mark at the bag sew along organized by Greenfietsen and 4Freizeiten. The assignment was: With button! Not: Cover completely with buttons! I still link my bag.

Ach ja, den Quatsch mit dem § 962 BGB oben muss ich noch auflösen: Über den Paragraphen bin ich im Studium mal gestolpert. Es geht um die "Verfolgung eines Bienenschwarms durch den Eigentümer". Einer der am wenigsten genutzten Paragraphen des BGBs. Vor ein paar Tagen kam doch glatt die Frage nach dem Paragraphen bei einer Quizsendung im Fernsehen. Wir hatten die Schwiegermama zu Besuch und haben ihr Lieblingsprogramm gesehen. Und da konnte ich mit dem Wissen prahlen. Mein Studium war also doch nicht umsonst ... 


Kreative Grüße,






Buch beim Frechverlag (bei den Vorschaubildern ist auch die Blue Mood)

Buch bei Amazon
Reißverschlüsse von I'm Sew Happy
Verlinkt beim Taschen Sew Along

Kommentare:

  1. Ohhh, hallo Miri! Liebe Grüße an die Mama! Ich hätte da was für sie in meinem Blog, was ihr bekannt vorkommen könnte! ;-) Und Dir ja sowieso - Du hast meine Tasche schon gesehen. Deine ist auch sehr hübsch und jetzt weiß ich, was ich demnächst mal mit meinen Massen an Knöpfen machen könnte. Fehlt mir nur Dein Taschenbuch. :-) Ich bin außerdem sehr geflashed, dass Du den § kanntest. Vielleicht brauchst Du ihn ja noch mal. Haha -
    LG aus dem endlich sonnigen München
    Henrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Möh - ich kann meinen Blogbeitrag nicht hochladen - die Mama muss die nächsten Tage noch mal vorbei schauen! ;-(

      Löschen
  2. Hihi, liebe Miriam! Danke für die Auflösung - ich musste zwischendurch doch glatt schon nach dem Paragraphen googlen! Was für eine schöne Tasche, und was für eine schöne Geschichte dazu! I love it! Ganz liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Miri,
    ich musste gerade lachen. Ich kann mich noch genau an die Vorlesung in Sachen Bienenschwarm erinnern. Ach, schön war die Zeit ;-)
    Dein Täschchen ist aber auch total schön!!!
    Liebe Grüße
    Deine ehemalige Studienkollegin Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Einen wunderbaren Bericht und ich bin ganz stolz,weil ich doch sehr viel erwähnt wurde,DANKE.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Miri,

    hihi ... wie lustig... da lese ich und bestaune ich dein tolles Täschchen und denke noch... ach da hat die liebe Miri auch die Blende weg gelassen und dann lese ich weiter unter meinen Namen ♥
    Dein Täschchen gefällt mir ausgesprochen gut ♥♥♥
    Toller Beitrag und Tolle Idee mit den Knöpfen... vor allem die Geschichte dazu :)


    Liebe Grüße
    Gretl

    AntwortenLöschen
  6. Ganz wunderbar gemacht... sooooo cool, gefällt mir wieder sehr gut.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Miri,
    das Täschchen ist wunderbar und das Motto absolut erfüllt. Es sind auf keine Fall zu viele Knöpfe. Sie stechen ins Auge ohne sich aufzudrängen. Perfekt.
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  8. Ja ja, die herrenlosen Bienenschwärme....die hatte ich auch in der Ausbildung. Bis heute bekomme ich das Bild eines verzweifelten Imkers, der auf der Verfolgungsjagd des Bienenschwarms über Zäune springt, nicht aus dem Kopf :)
    Die Tasche ist supersüß, schön, dass die Knöpfe ihren Platz gefunden haben.
    Liebe Grüße
    Bettina (die, die auch immer Hör mal wer da hämmert geschaut hat)
    Ps hier ist demnächst Bulli Treffen. Bist du dabei?

    AntwortenLöschen
  9. Superklasse!

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen

Danke dass du reinschaust. Ich freu' mich über jeden Kommentar.
Thanks for stopping by. I'm looking forward to any comment.

Yours, Miriam